Erfüllende Beschäftigung für die Zeit der Ausgangsbeschränkung

Sylvia Ecker, pro mente Oberösterreich

Expert*innen der pro mente Austria Mitgliedsorganisationen geben ihre persönlichen Tipps, wie es sich gut durch die Krise kommen lässt. Heute von Sylvia Ecker, Teamleitung Psychosoziale Beratungsstelle Linz und Linz-Land, pro mente Oberösterreich.

Oft hört man, dass sich Menschen gerade in diesen Tagen der Ordnung in der Wohnung/dem Haus widmen, was grundsätzlich eine gute und wichtige Tätigkeit ist und auch zum Wohlbefinden beiträgt.

Aber was passiert, wenn man damit fertig ist? Meistens könnte man in kürzester Zeit wieder von vorne beginnen und das allein ist irgendwann nicht mehr erfüllend. Daher schlage ich vor, sich auch eine Beschäftigung zu suchen, an der man auch längere Zeit arbeiten kann und vor allem, an deren Ergebnis man sich länger erfreuen kann.

Das können auch Dinge sein, die man ohnehin schon eine ganze Weile machen möchte oder einfach schon lange vor sich herschiebt:

  • Alte Dias oder Fotos einscannen.
  • Sich mit einem Thema beschäftigen, welches einen schon länger interessiert und für das man die notwendige Zeit noch nicht gefunden hat.
  • Ein eigenes Gedicht oder Lied schreiben.
  • Die lose Sammlung von Rezepten in ein Heft oder einen Ordner zusammenfassen.
  • Die Wohnung umgestalten (Bilder aufhängen, Möbel umstellen, …).
  • Ein Fotobuch vom letzten Urlaub oder einem anderen, wichtigen Ereignis erstellen.

Planen Sie jeden Tag ein Highlight!

Bewusst einen Programmpunkt oder ein Ereignis für jeden Tag zu schaffen, auf welchen/welches man sich freuen kann, hilft dem „neuen Alltagstrott“ zu entkommen. Das können ganz simple Dinge sein.

  • ein Lieblingsgericht kochen/essen
  • ein ausgefallenes Rezept ausprobieren
  • einen guten Film ansehen
  • ein Entspannungsbad nehmen
  • Kontaktpflege mit einer Person wo der Kontakt schon länger her ist
  • ein „altes“ Karten-/Brett- oder Computerspiel wieder entdecken

Sie möchten uns auch Ihren ganz persönlichen Tipp geben? Schreiben Sie uns an office@promenteaustria.at und wir veröffentlichen Ihre Ideen und Erfahrungen in einem eigenen Beitrag.

Interessante Beiträge: