Seite auswählen

Zwangshandlungen

Habe ich wirklich zugesperrt? Ist das Bügeleisen womöglich noch eingeschaltet? Hängt dieses Bild nicht schief? Jeder kennt harmlose Zwangsgedanken aus dem Alltag. In extremer Ausprägung können sie als Zwangsstörung aber großes Leid bei Betroffenen und Angehörigen auslösen. Die Betroffenen fühlen sich gezwungen, bestimmte Handlungen oder Gedanken häufig zu wiederholen.

Menschen, die an Zwangserkrankungen leiden, ziehen sich stark aus dem sozialen Leben zurück, Alltagssituationen werden zur unmöglichen Qual. Immer wieder werden auch die Angehörigen in das System einbezogen und müssen die Rituale mitmachen.

Typische Zwangshandlungen

  • Wasch- und Reinigungszwänge
  • Technische Kontrollzwänge
  • Wiederholungszwänge
  • Zählzwänge
  • Aufbewahrungszwänge

Therapie

Eine Kombination aus Psychotherapie und Medikation
(Antidepressiva).